TREFFPACK – zwei Traditionsunternehmen unter einem Dach

Die Marke TREFFPACK vereint zwei traditionsreiche hanseatische Unternehmen unter einem Dach: Die  Firma F. Dau & Sohn,  und die C. E. Gätcke´s Glas Gesellschaft. 

 

Die Anfänge der Firma F. Dau & Sohn gehen auf das Jahr 1877 zurück. Als Lieferant für  Porzellan, Glas, Emaille und Steingut hatte sie sich einen Namen gemacht und war über Hamburg hinaus auch in Ländern wie Skandinavien und Russland bekannt.  

Jahre der Expansion und Neuausrichtung

In den 1930er Jahren erfand sich F. Dau & Sohn neu:  Anstelle des Handels rückten Dienstleistungen rund um die Produktverpackung in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten.  In diese Zeit fiel auch die Übernahme der  C.E. Gätcke´s Glasfabriken. Anfang der 1950er-Jahre  übernahmen Detlef Lienau und Edzard Börner als Vertreter der  vierten Generation die Geschicke des Unternehmens, nachdem die Erben der 3. Generation dem zweiten Weltkrieg zum Opfer gefallen waren. 

 

Mit großem Elan und strategischem Weitblick bauten beide Männer und ihr Team in den folgenden Jahrzehnten die Firma zu einer der führenden Agenturen für Primärpackmittel in Deutschland aus. Die hohe Qualität ihrer Arbeit, Fairness, Termintreue und nicht zuletzt die hanseatischen Kaufmannstugenden festigten den Ruf ihres Unternehmens und empfahlen es als exzellenten Geschäftspartner. Bereits damals zählten zahlreiche große internationale Hersteller von Markenartikeln, aber auch kleine und mittelständische Hersteller zu seinen Kunden.